Navigation und Service

Direkt zu:

Hauptmenü

Evangelisches Altenzentrum Oedt

Oststraße 9
47929 Grefrath

Nehmen Sie Kontakt auf

Ansprechperson: Nicole Geitner, Quartiersmanagerin

Telefon: 02158 6909-0

Hier kommen Sie zur Internetseite

Beschreibung des Projektträgers

Die Rheinische Gesellschaft für Innere Mission und Hilfswerk GmbH unterhält Altenhilfe- und Jugendhilfeeinrichtungen, einen sozialpsychiatrischen Verbund und Bildungseinrichtungen auf dem Gebiet der Evangelischen Kirche im Rheinland. Das Ev. Altenzentrum Oedt befindet sich in der Trägerschaft der Rheinischen Gesellschaft und verfügt über 169 stationäre Pflegeplätze einschließlich 18 Kurzzeitpflegeplätze. Zusätzlich sind auf dem Gelände 40 Seniorenwohnungen integriert, deren Mieterinnen und Mieter ihr Leben und ihren Alltag selbst organisieren. Im Altenzentrum leben überwiegend pflegebedürftige Menschen und Menschen mit gerontopsychiatrischen Einschränkungen. Seit 2013 beschäftigt die Einrichtung eine Quartiersmanagerin, gefördert durch die Deutsche Fernsehlotterie, die für die Vernetzung der Akteure, Vereine, Gruppen und Institutionen zuständig ist und die Entwicklung zu einem tragfähigen Netzwerk fördert und unterstützt. Im Zuge der Vernetzung und mit Blick auf den demografischen Wandel öffnete sich das Altenzentrum zum Nachbarschaftszentrum, d. h. die Räumlichkeiten, Veranstaltungen, kulturelle Angebote und der Betrieb der Cafeteria, des Mittagstischs und des Kiosk stehen für alle Bürgerinnen und Bürger des Ortes zur Verfügung.

Projektbeschreibung

Im Aufbauprozess wird ein Netzwerk in der Gemeinde Grefrath entstehen. Die Netzwerkpartner initiieren verschiedene Aktionen, Workshops, Veranstaltungen und Angebote für die Öffentlichkeit, die Betroffenen und deren Angehörige. Durch Schulungen und Informationsveranstaltungen werden u. a. die Menschen vor Ort, Geschäftsleute, Sparkassenangestellte, Übungsleiterinnen und –leiter  sowie  Künstlerinnen und Künstler  über das Thema Demenz informiert und sensibilisiert.  Aufgegriffen wird die Thematik insbesondere über den Bereich Kunst und Kultur. Das Netzwerk setzt sich zusammen aus Akteuren unterschiedlicher Einrichtungen, Institutionen, Vereinen, Gruppen und Interessierten.

Ziele des Netzwerks:  

  • Ansprechpartnerinnen und -partner für demenziell Erkrankte/Betroffene vernetzen, deren Angebote erfassen und öffentlich darstellen
  • Das Gemeinwesen über das Thema Demenzerkrankung informieren und sensibilisieren
  • Angebote im Bereich Kunst und Kultur für Menschen mit Demenz schaffen
  • Teilhabe und Integration von Menschen mit Demenz am Leben im Quartier fördern
  • Fehlende Angebote für Menschen mit Demenz und/oder für Personen, die mit dem Betroffenen in Kontakt stehen, erkennen und bedarfsgerechte Lösungsansätze entwickeln.

Netzwerkpartner

  • Pflegestützpunkt der Gemeinde Grefrath
  • Demenz Servicezentrum Niederrhein
  • Kreisvolkshochschule Viersen Bereich: Biografieorientierte  Weiterbildung
  • Diakonie Häuslicher Pflegedienst Grefrath
  • Niederrheinisches Freilichtmuseum Grefrath
  • LVR Klinik Viersen
Größere Kartenansicht

Lokale Allianzen Projektkarte

Die interaktive Deutschlandkarte bietet einen Überblick über alle 500 Lokalen Allianzen und weitere Initiativen des Bundesfamilienministeriums.

Aktuelles

Entwicklung der Nationalen Demenzstrategie hat begonnen

mehr

--------------------------------

Video zur Handreichung "Leben mit Demenz in der Kommune" auf KUKUK-TV

mehr

--------------------------------

Familienministerin Dr. Franziska Giffey wird "Demenz Partnerin"

mehr

Veranstaltungen

Hier finden Sie Informationen zu überregionalen Veranstaltungen

mehr

Informationen

für Sie auch auf den Partnerseiten:

Allianz für Demenz

Wegweiser Demenz

Demografieportal