Navigation und Service

Direkt zu:

Hauptmenü

Die vierte Förderperiode „Lokale Allianzen für Menschen mit Demenz“ startet zum 1. September 2015

Das Auswahlverfahren für die vierte Förderwelle ist zwischenzeitlich abgeschlossen. Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend wird ab 1. September 2015 bis zu 80 weitere „Lokale Allianzen für Menschen mit Demenz“ in das Förderprogramm aufnehmen. Jedes Projekt wird mit bis zu 10.000 Euro für einen Zeitraum von zwei Jahren gefördert.

Bis Ende 2016 soll sich die Zahl von bislang knapp 300 lokalen Allianzen, an denen zum Beispiel Mehrgenerationenhäuser, Vereine, Organisationen, Kirchengemeinden, Ärzte, kulturelle Einrichtungen und Kommunen beteiligt sind, auf insgesamt bis zu 500 Standorte erhöhen.

Ziel des Bundesprogramms ist der Auf- oder Ausbau regionaler Netzwerke, um die Zusammenarbeit zwischen den einzelnen Akteuren nachhaltig zu fördern. Dadurch sollen die Angebote vor Ort besser koordiniert, gemeinsam weiterentwickelt und so auf die Bedürfnisse der Betroffenen ausgerichtet werden.

Im Rahmen dieser Vernetzungsarbeit soll durch die Projekte eine Kontaktaufnahme zu den örtlich ansässigen Pflegestützpunkten oder Pflegeberatungsstellen und den ggf. bestehenden regionalen Demenznetzwerken mit dem Ziel einer Zusammenarbeit erfolgen. Der Förderschwerpunkt liegt dieses Mal auf Konzepten, die Netzwerke im ländlichen Raum fördern und entwickeln und Menschen mit Migrationshintergrund einbeziehen.

Gefördert werden im Rahmen der Vernetzungsarbeit auch Maßnahmen zur gesellschaftlichen Aufklärung und Sensibilisierung im Umgang mit Demenz. In begrenztem Umfang können dazu auch konkrete Angebote zur Teilhabe und Inklusion der Betroffenen gehören.

Lokale Allianzen Projektkarte

Aktuelles

Neue Deutschlandkarte mit den eingezeichneten Projekten der Lokalen Allianzen zum Download verfügbar

mehr

--------------------------------

Dokumentation des Regionalworkshop Nord erschienen

mehr

Veranstaltungen

Hier finden Sie Informationen zu überregionalen Veranstaltungen

mehr

Informationen

für Sie auch auf den Partnerseiten:

Allianz für Demenz

Wegweiser Demenz

Demografieportal