Navigation und Service

Direkt zu:

Hauptmenü

Eine alte Frau zeigt mit dem Finger auf etwas. Die Frau neben ihr guckt sie dabei an.

wohlBEDACHT e. V.

Höcherstraße 7
80999 München

Nehmen Sie Kontakt auf

Ansprechperson: Annette Arand

Telefon: 089/81 80 209 – 30/-32

Hier kommen Sie zur Internetseite

Beschreibung des Projektträgers

wohlBEDACHT e. V. bietet eine Vielzahl von Dienstleistungen für Demenzkranke und ihre Angehörigen sowie auch für Fachleute und Institutionen an:

  • Demenz-WGs
  • Nachtbetreuung
  • Demenz-Krisendienst
  • sanftMutig-Begleiter für Angehörige und Institutionen
  • Fortbildungen für Ehren- und Hauptamtliche
  • Kulturprogramm u. a. Angebote für Angehörige und Interessierte
  • Bayerische Beratungsstelle für seltene Demenzerkrankungen  (im Auftrag des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege, in Kooperation mit der Bayerischen Alzheimergesellschaft)

wohlBEDACHT e. V. nimmt vor allem hochgradig an Demenz erkrankte Menschen auf, darunter auch viele junge, stark verhaltensauffällige Menschen mit seltenen Demenzerkrankungen.
wohlBEDACHT e. V. hat zusammen mit seinen Kooperationspartnern, der Tagesbetreuung Rosengarten und dem auf Demenz spezialisierten Pflegedienst Mitten im Leben e.V. ein eigenes Pflegekonzept entwickelt: „sanftMutig! – Betreuen und Pflegen“. Das gesamte Konzept wurde in kurz und klar formulierten Grundsätzen (Mustern) beschrieben und ist als Kartenset erhältlich.

Projektbeschreibung

Fortbildung zum Demenz-Assistenten
In München werden ehrenamtliche Demenz-Assistentinnen und -Assistenten ausgebildet, die

  • ein Grundwissen haben zum Thema Demenz, vor allem auch zu seltenen Demenzformen,
  • adäquat auf das besondere Verhalten dieser Zielgruppe eingehen können,
  • in Einrichtungen wie Altenheimen, Kirchengemeinden, Tagespflegen u. a. Hauptamtliche und  Menschen mit seltenen Demenzerkrankungen unterstützen können.
  1. Netzwerk bilden
    Es wird ein Netzwerk aufgebaut mit Bildungswerken, Kirchengemeinden, Ehrenamtlichen, Nachbarschaftshilfen und Altenheimen.
  2. Auftaktveranstaltung
    Zum Auftakt veranstalten wir einen Fachtag gemeinsam mit Bildungswerken. Dieser macht das Projekt bei Institutionen und interessierten Ehrenamtlichen bekannt und nimmt Ideen auf, die in das Fortbildungskonzept einfließen.  Gleichzeitig wird eine erste Qualifikation zum Umgang mit der Zielgruppe vermittelt, theoretisch wie auch sehr praxisbezogen.
  3. Fortbildung für Demenz-Assistenten
    Basierend auf den Ergebnissen der Auftaktveranstaltung wird eine mehrtägige Schulung für Demenz-Assistenten entwickelt. Sie vermittelt Wissen über verschiedene seltene Formen der Demenz - auch solche, die v. a. jüngere Menschen betreffen - sowie hilfreiche Formen des Umgangs mit Betroffenen. Dabei kommt besonders der eigene Ansatz des Trägers, "sanftMutig! - Betreuen und Pflegen nach wohlBEDACHT" zum Tragen.

Nach dem ersten Durchgang werden wir die Erfahrungen auswerten und Konzept sowie Schulungsunterlagen überarbeiten.

Netzwerkpartner

  • Münchner Bildungswerk e. V.
  • Evangelisches Bildungswerk e. V.
Größere Kartenansicht

Lokale Allianzen Projektkarte

Die interaktive Deutschlandkarte wurde überarbeitet und beinhaltet nun alle 500 Lokalen Allianzen und weitere Initiativen des Bundesfamilienministeriums.

Aktuelles

Neue Deutschlandkarte mit den eingezeichneten Projekten der Lokalen Allianzen zum Download verfügbar

mehr

--------------------------------

DZNE veröffentlicht Hauptergebnisse der Delphi-Studie in „Jama Psychiatry“

mehr

--------------------------------

Neue Schulungsangebote für Akteure der Seniorenarbeit

mehr

--------------------------------

„Als die Bilder laufen lernten“
Foto-Tanz-Ausstellung zum
Fachtag „Demenz und Tanzen“

mehr

Veranstaltungen

Hier finden Sie Informationen zu überregionalen Veranstaltungen

mehr

Informationen

für Sie auch auf den Partnerseiten:

Allianz für Demenz

Wegweiser Demenz

Demografieportal