Navigation und Service

Direkt zu:

Hauptmenü

Handlungsfelder der Allianz für Menschen mit Demenz

Die Allianz für Menschen mit Demenz auf Bundesebene hat eine Agenda mit Maßnahmen zur Verbesserung der Lebenssituation Demenzerkrankter und ihrer Angehörigen entwickelt, deren Maßnahmen seit Unterzeichnung am 15. September 2014 umgesetzt werden. Eine zentrale Maßnahme des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend ist das bundesweite Modellprogramm der Lokalen Allianzen im Handlungsfeld "Gesellschaftliche Verantwortung".

Wissenschaft und Forschung

Die Allianz will das Wissen über die Krankheit Demenz erweitern und verbreiten. Dazu soll Forschung zu Ursachen, Diagnostik und Therapie, auf dem Gebiet der Versorgung und die Erfassung statistischer Grundlagen verstärkt werden. Es geht aber auch um die sozialen Auswirkungen der Demenz: Sie sollen stärkere Beachtung finden.
Weitere Informationen zu Wissenschaft und Forschung

Gesellschaftliche Verantwortung

Die Allianz will das Lebensumfeld für Menschen mit Demenz verbessern und deren Teilhabe stärken. Sie will die Gesellschaft und die Einzelne beziehungsweise den Einzelnen für die Bedürfnisse von demenziell Erkrankten sensibilisieren. Nicht nur die Schwächen, sondern vor allem die Stärken der Betroffenen sollen wahrgenommen und unterstützt werden.
Mehr Informationen zur Gesellschaftlichen Verantwortung

Unterstützung von Betroffenen und ihren Familien

Die Allianz will die Selbstbestimmung der Menschen mit Demenz fördern und zur Wertschätzung der pflegenden Angehörigen beitragen. Ehrenamtliche, Selbsthilfegruppen und professionell Tätige sollen besser zusammenarbeiten.
Mehr Informationen zur Unterstützung von Betroffenen und ihren Familien

Gestaltung des Unterstützungs- und Versorgungssystems

Die Allianz will die Versorgung der Menschen mit Demenz verbessern. Das Wohnen zu Hause soll unterstützt und neue Wohn- und Versorgungsformen entwickelt werden. Die Behandlung beim Arzt und im Krankenhaus soll sich - wie auch die Versorgung in Pflegeheimen - stärker an den Bedürfnissen der Menschen mit Demenz orientieren. Schließlich soll neben der Qualifizierung der Pflegekräfte, Therapeuten und Ärzte auch dem Fachkräftemangel begegnet werden.
Mehr Informationen zur Gestaltung des Unterstützungs- und Versorgungssystems

Lokale Allianzen Projektkarte

Die interaktive Deutschlandkarte wurde überarbeitet und beinhaltet nun alle 500 Lokalen Allianzen und weitere Initiativen des Bundesfamilienministeriums.

Aktuelles

Alzheimer Gesellschaft Schleswig-Holstein erhält Marie Simon Pflegepreis für ihr innovatives Bauernhofprojekt

mehr

--------------------------------

Neuer Online Ratgeber zu Demenz im jüngeren Lebensalter

mehr

--------------------------------

Neue Website zu Demenz und Migration

mehr

--------------------------------

Filmreihe im "Wegweiser Demenz" veröffentlicht

mehr

Veranstaltungen

Hier finden Sie Informationen zu überregionalen Veranstaltungen

mehr

Informationen

für Sie auch auf den Partnerseiten:

Allianz für Demenz

Wegweiser Demenz

Demografieportal